Geltungsbereich

Die Buchung von Leistungen der Huskytouren Butjadinger Land (im folgenden
Veranstalter genannt) erfolgt auf Grundlage der nachfolgenden
Geschäftsbedingungen.

Unser Grundsatz

Bei uns stehen die Hunde, ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit an
erster Stelle.
Zu keinem Zeitpunkt und unter keinen Umständen finden
Veranstaltungen statt, wenn es von Seiten des Veranstalters Zweifel an
der Zumutbarkeit für die Hunde gibt – egal welcher Art.

Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung kann über die Online Buchungsfunktion, telefonisch oder per E-Mail erfolgen

Zahlung

Die Zahlung des gesamten Betrags ist vor Durchführung der
Veranstaltung komplett per Überweisung, per PayPal oder in bar zu entrichten.

Ein Buchung ist übertragbar auf eine andere Person, sofern die
Ersatzperson die erforderlichen Teilnahmebedingungen erfüllt und die
Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert.

Leistung

Die Leistung wird in der Regel wie auf unserer Website beschrieben
erbracht. Das Programm bzw. die Schwerpunkte einer gebuchten
Veranstaltung können unter Umständen geringfügig variiert oder
abgewandelt werden, wenn dies für die Durchführung der Veranstaltung
erforderlich und / oder sinnvoll ist. Ausnahmen und Einschränkungen
siehe „Wetter“ und „Rücktritt“.

Einzeln gebuchte Touren können mit anderen Gästen zusammengelegt
werden.

Termin

Die Reservierung eines Veranstaltungstermins erfolgt mündlich
oder per E-Mail.
Terminabsprachen müssen immer 1-2 Tage vorher von uns bestätigt
werden – Uhrzeiten können generell nur kurzfristig vereinbart werden,
da sie stark wetterabhängig sind. Es liegt in der Verantwortung des
Teilnehmers, mit dem Veranstalter kurzfristig per Telefon oder e-mail
Kontakt aufnehmen und diese Absprachen zu treffen.

Terminverschiebung seitens des Veranstalters

Es handelt sich hier um eine Veranstaltung mit Tieren in der Natur, so
dass es unbeeinflussbare Faktoren gibt, die zu einer Verschiebung des
Termins führen können.
Der Veranstalter hat das Recht den Termin zu verschieben bei:

  • Krankheit des Hundeschlittenführers
  • Krankheit der Hunde
  • Unvorhergesehene Schäden an Wagen, Rollern oder Schlitten
  • Unbefahrbarkeit der Strecke
  • Wetterbedingungen, siehe unter „Wetter“

Der Veranstalter bietet im Fall einer Verschiebung einen Ersatztermin
an – es gibt darüber hinaus allerdings keinerlei Ansprüche – gleich
welcher Art -, die der Teilnehmer geltend machen könnte.
Der Veranstalter übernimmt bei einer Terminverschiebung keinerlei
Kosten für beispielsweise eine gebuchte Bahnfahrt, Hotel etc. Diese
Buchungen tätigt der Teilnehmer auf eigene Verantwortung und ohne
einen Anspruch auf Erstattung.
Der Teilnehmer hat bei Terminverschiebung keinen Anspruch auf die
Rückerstattung (auch keine Teilerstattung) des Wertes der in der
Bestätigung angegebenen Veranstaltung.

Rücktritt vom Veranstaltungstermin durch den Teilnehmer

Terminverschiebungen seitens des Teilnehmers vor
Veranstaltungstermin möglich – es besteht allerdings kein Anspruch auf
einen neuen Termin in derselben Saison. Es wird jedoch versucht einen entsprechenden Ersatztermin zu ermöglichen.

Der Teilnehmer ist unter den zuvor genannten Bedingungen einmal
berechtigt einen Termin zu verschieben, danach gilt die Tour als
durchgeführt.
Bei Nichterscheinen des Teilnehmers zum vereinbarten Termin gilt die
Tour ebenfalls als durchgeführt.

Haftung

Der Veranstalter haftet ausschließlich für Verletzungen der Teilnehmer,
wenn diese aufgrund einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung seinerseits hervorgerufen werden.

Einschränkung der Haftung

Es handelt sich bei unserem Angebot um Veranstaltungen in der freien Natur.
Demzufolge kann es unvorhersehbare und nicht beeinflussbare Ereignisse geben, für die
vom Veranstalter keine Haftung übernommen wird. Die Touren führen
uns u.a. über unbefestigte Wege , querfeldein und durch schweres
Gelände, wodurch es schmutzig und nass werden kann, was
immer auch gewisse Risiken beinhalten kann.
Den Anweisungen des Hundeschlittenführers ist Folge zu leisten!
Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen geschieht in jeder Hinsicht
auf eigene Gefahr und Verantwortung (dies gilt auch für Verschmutzung
von Kleidung, Haaren und mitgeführten Gegenständen).
Es wird für fahrlässiges Verhalten der
Teilnehmer sowie daraus resultierenden Konsequenzen vom
Veranstalter keine Haftung übernommen.
Für jegliche körperliche und seelische Leiden, die bereits vor der
Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen im Kern angelegt waren,
wird keine Haftung übernommen.

Wetter

Vermeintlich schlechtes Wetter begründet keinen Anspruch auf die
Verschiebung des vereinbarten Termins der Veranstaltung – bei
Unwetterwarnungen hingegen werden die Touren nicht durchgeführt. In
einem solchen Fall bietet der Veranstalter dem Teilnehmer einen
Ersatztermin an.
Terminverschiebungen aufgrund schlechter Witterung können
ausschließlich im beiderseitigen Einvernehmen stattfinden.

Saccocart Touren sind nur bei Temperaturen unter
+15°C durchführbar. Grundsätzlich können alle Touren bei Glatteis
(Verletzungsgefahr für die Hunde) nicht durchgeführt werden.
Sollte sich das Wetter während einer Tour erheblich ändern, so ist eine
Verkürzung der Tour jederzeit möglich. Die Tour gilt als durchgeführt, ein
Restbetrag wird nicht erstattet.

Hunde / Zuschauer

Das Mitbringen von eigenen Hunden oder von Zuschauern ist nicht
möglich.

Teilnahmebedingungen

Wir raten von einer Teilnahme ab bei einer Schwangerschaft sowie bei
Rücken- oder Wirbelsäulenerkrankungen.
Einzelpersonen dürfen ein Gewicht von 100 kg nicht überschreiten.
Der Teilnehmer ist verpflichtet, dem Veranstalter umgehend alle
möglicherweise relevanten Informationen für die Durchführung der
Veranstaltung zukommen zu lassen.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Nordenham.
Salvatorische Klausel
Sollte ein Punkt unserer AGBs unwirksam sein, so berührt dies nicht die
Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.